LightBurn

LightBurn ist mittlerweile ein fester Bestandteil in Sachen Software und Laser.

Die Software unterstützt diverse DSP-Controller aber auch GRBL bzw. Controller die über einen Arduino laufen.

Hier sei gesagt es gibt zwei Versionen und somit für CO2 Laser (DSP) sowie Controller die mit GRBL laufen (auf Arduino).


Webseite: https://lightburnsoftware.com/


Es besteht die Möglichkeit die Software für 30 Tage kostenlos zu testen.

Nach dem Erwerb für ca. 50 € hat man ein Programm was in Grunde reicht um seine Daten/Files/G-Code zu erstellen.

Die Softwareinstallation ist begrenzt auf einen Rechner wobei die Lizenz bedingt eines Systemwechsel auch geändert werden kann.

Hier bitte die Webseite für weitere Informationen besuchen.


Bei mir kommt LightBurn für die kleinen GRBL-Controller zum Einsatz.

In Folge ein paar wichtige und einfache Dinge damit der Anfänger nicht ins Nirvana rennt...was momentan große Mode ist : )

Ich geh immer nur kurz auf einige Dinge ein bzw. stelle Bilder online.

LightBurn selbst hat auf YouTube sehr gute Videos online aber wir haben hier auch User denen die englische Sprache nicht so geläufig ist.


Wichtig!


Informationen zu LightBurn und diversen Einstellungen als Videodokumentation gibt es hier: LightBurn on YouTube

Informationen zu LightBurn und diversen Einstellungen als Text-Dokumentation gibt es hier: LightBurn


Vor Fragen empfehle ich immer erst sich auf den angegebenen Seiten zu informieren, zu lesen und wenn es keine Abhilfe gibt...Fragen.


An dieser Stelle mal ein paar Frage auf die ich später eingehen werde:


Mein Laser verbindet sich nicht mit LightBurn...was kann ich tun?

Mein Laser lasert nicht...was kann ich tun?

Mein Laser schneidet nicht oder braucht zu viele Durchgänge...was kann ich tun?


All diese Fragen kann man nicht pauschal beantworten!

Es braucht Informationen wie welche Einstellungen, welchen Controller, welches GRBL und und und.

GRBL an sich ganz einfach ist aber man sollte zumindest verstehen wie GRBL mit LightBurn funktioniert.


Kommunikation zwischen Controller und LightBurn


Da gibt es User die kaufen sich einen Laser von Neje, Ortur oder was auch immer....

Die "hauseigene" Software verspricht da ganz tolle Ergebnisse oder der Laser funktioniert ohne Probleme mit LightBurn.

Es hat den Anschein hier verlässt man sich auf genau diese Leute oder hat keinen Bock sich mit Support zu beschäftigen.


Regel Nr. 1


Der Controller ist mit USB zu verbinden (kein Strom auf den Controller) und erst dann wird LightBurn gestartet.

Grundvoraussetzung ist natürlich der Controller wurde via USB erkannt.

Jo, genau da stolpern viele User und dabei könnte es so einfach sein : )

Wir besuchen die Webseite http://www.arduino.cc und laden uns Arduino runter.




Wir installieren die Software und zwar mit allen Treibern!

Nach der Installation und einem Neustart vom Rechner wird jeder auf Arduino basierte Controller gefunden!

Dazu öffnet man den Gerätemanager - Anschlüsse - Com/LPT und sollte den Controller sehen: USB Serial CH340 (hier bei mir USB Port 3)

Meine Einstellungen von LightBurn im Hintergrund jetzt nicht beachten!!!

Dies sind meine Einstellungen bedingt der unterschiedlichen Controller und Laser die ich einsetze.



An dieser Stelle spreche ich ein kleines Problem an...USB.

Es gibt Rechner und Laptops die einen Energiemodus haben.



Falls jemand Probleme haben sollte weil der angeschlossene Controller immer wieder die Verbindung abbricht...hier kann der Fehler liegen.

Es ist eine Option und jeder User sollte selber wissen was wie an seinem PC/Laptop eingestellt wird.

Um den genannten Sparmodus zu deaktivieren gibt es HIER eine kleine Anleitung.


Installation und Einrichten vom Controller


Wichtig, immer erst den Controller mit USB (kein Netzteil am Controller) verbinden und dann LightBurn starten.

Werden Änderungen in LightBurn vorgenommen auch dann den Controller vom USB trennen, LightBurn schliessen, Controller wieder mit USB verbinden und LightBurn neu starten.


Warum?


Da können Daten irgendwo im Nirgendwo liegen, Strom fließt und ein Laser geht ungewollt an oder eine Spindel beginnt sich zu drehen.

Entweder ein kaputtes Auge oder kaputte Hände....wir brauchen beide nicht!

Davon ab werden die meisten Einstellungen erst nach einem Neustart übernommen.


So, wir haben jetzt folgenden Controller: MKS DLC 2.1 und dieser wurde geflasht via XLoader mit dem aktuellen HEX von GRBL.

Die Datei gibt es HIER


Wichtig!


Es gibt einen Anbieter (VigoTec) und da einen Laser mit einem ganz speziellen Controller.

Der Controller läuft über die hauseigene Software und lässt sich nicht mit LightBurn verbinden!

Das Problem ist der WiFi Adapter bzw. die Firmware von VigoTec.

Ich habe leider nicht solch ein Gerät und kann da auch nicht weiter drauf eingehen.



Nach dem Download und aufspielen der aktuellen GRBL-Version (1.1 h) beginnen wir mit dem Einrichten in LightBurn.

Wie ein Controller geflasht wird habe ich HIER beschrieben.

Einrichten in Bezug auf, einen Controller samt gewisser Einstellungen so in LightBurn einbinden ohne weiter Probleme.


Wir wählen in LightBurn im Screen "Geräte"



Jetzt wählen wir im neuen Menü: Manuell erstellen



Wir wählen GRBL aus


Ganz wichtig!


Maschinen, die Grbl 1.1f oder höher verwenden, unterstützen den M4-Variablenleistungsbefehl und verwenden einfach den "Grbl"-Treiber in LightBurn. Grbl 1.1e oder älter (Grbl 1.0, Grbl 0.9 usw.) muss das Grbl-M3-Gerät in LightBurn verwenden.

Einstellungen für die Leistung des Lasers in GRBL

Laserpower: $30= 255 (bis GRBL 0.9)

Laserpower: $30= 1000 (ab GRBL 1.1)




Wir wählen USB aus



Wir benennen diesen Controller jetzt was in meinem Fall ein MKS DLC 2.1 ist.

Wichtig, die Abmessungen (Verfahrweg der Achsen)

Die X-Achse fährt von links nach recht und die Y-Achse von vorne nach hinten



Wir stellen jetzt die Positionen für "Home" ein!

Immer noch gehört für mich die X-Achse "0" nach vorne und die Y-Achse "0" nach links (vorne links)

Laser beim Start "Auto Home" positionieren deaktivieren wir...das ist erstmal ganz wichtig!



Geschafft, Du solltest jetzt die Grundkonfiguration erstellt haben und Deinen Controller in LightBurn wählen können.



Dazu im Screen wieder auf Geräte gehen, Port wählen und dann Deinen Controller.


 


Herzlichen Glückwunsch wenn Dein Controller erfolgreich eingerichtet wurde.

Ich habe ca. 15 Controller auf diese Art und Weise eingerichtet und nicht einer meiner kleinen Spielzeuge hat nicht funktioniert.


In LightBurn gibt es zwei Menüs die für uns ganz wichtig sind!


 


In Folge gehe ich ein bisschen auf die Grundeinstellungen ein : )

Es ist jedem selber überlassen was dort eingestellt wird aber das Ein- oder Andere kann helfen.


Warum ist meine Schrift gespiegelt?

Wieso bekomme ich beim "Homing" eine Fehlermeldung?

Wo finde ich weitere Einstellungen in LightBurn?


Die Software ist kein Hexenwerk aber sehr mächtig!

Ich hab schon Stunden damit verbracht falsch eingestelltes wieder zurück zu setzen...Klickhölle : )


Würde ich es nicht besser wissen hätte ich jetzt gesagt...Was bitte soll ich da jetzt einstellen?

Richtig, Diodenlaser und mm (Millimeter) sowie den Arbeitsbereich X= 300 mm und Y= 400 mm


Die Zeilen im GRBL (dies sind meine Einstellungen)


$130=300.000 <---maximal X-Achse

$131=400.000 <---maximal Y-Achse

$132=110.000 <---maximal Z-Achse



In den Grundeinstellungen finden wir jetzt diverse Einstellungsmöglichkeiten.

Arbeitsgröße (Werkstück) ist theoretisch Dein zu bearbeitendes Feld und hat nicht mit dem Verfahrweg der Maschine zu tun (dazu später etwas mehr).

Origin ist da wo Dein Startpunkt beginnt....wir erinnern uns?

Vorne links ist eingestellt!

Z-Achse aktivieren für Leute wie mich mit einer 3-Achs CNC Fräsmaschine wobei es nicht undedingt eine Fräsmaschine sein muss : )


 


Die angegebene Arbeitsgröße ist jetzt Dein Spielzimmer in dem Du machen darfst was Dir gefällt.

Zeichnen, malen, Bilder einfügen...tausend Dinge die LightBurn ermöglicht.

Viel zu komplex um hier alles zu erklären.




In den nächsten Schritten begleite ich Dich ein bisschen durch das Menü, den Einstellungen und Optionen.








Hier geht es bald weite : )


MfG Stephan